:::: MENÜ ::::

FC bleibt in der Bezirksliga

  • 05.06.2017
Top News

FC bleibt in der Bezirksliga

FC Engstingen – SV Pfrondorf 1903 2:0

Im „Endspiel“ zur Vermeidung der Abstiegsrelegation hat sich der FC Engstingen mit 2:0 (0:0) gegen den SV Pfrondorf durchgesetzt. Die Engstinger tauschen mit Pfrondorf die Plätze, dürfen den direkten Klassenerhalt feiern – was sie beim Mannschaftsausflug nach Ungarn an diesem Wochenende gebührend erledigen werden.

400 Zuschauer lockte die Partie nach Großengstingen, die Pfrondorfer Fans machten mit Transparenten und einer kleinen Pyroshow in der Pause Stimmung, die Engstinger hatten die stimmgewaltigen Handballer des TVG zur Unterstützung. Auf dem Spielfeld herrschte indes zunächst Vorsicht. Beide Mannschaften waren defensiv orientiert. Auf Pfrondorfer Seite verständlich, hätte dem SVP doch ein Unentschieden für den direkten Klassenverbleib gereicht. Die gute Stimmung am Spielfeldrand trieb die beiden Teams in der ersten Hälfte zunächst nicht zu Höchstleistungen, Torchancen waren kaum zu sehen.

Die Engstinger Führung durch Pascal Gauß mit einem Schuss aus 22 Metern unter die Latte (48. Minute) veränderte die Lage. Pfrondorf musste mehr nach vorne tun, Engstingen hatte nun Platz, um sein Konterspiel aufzuziehen. Die besseren Chancen boten sich indes zunächst den Tübinger Vorstädtern. Maik Rockenbauch verpasste mit seinen Heber nur knapp das Tor (52.), ein Treffer (82.) wurde aufgrund einer Abseitsstellung nicht anerkannt. Das späte 2:0 (84.) brachte die Entscheidung: eine Freistoßflanke von Stefan Baisch köpfte Kai Schenk unhaltbar ein. So kann Trainer Nico Gotthardt den FCE nun mit dem erreichten Klassenverbleib in Richtung TSV Wittllingen verlassen.

FC Engstingen: Dohrmann – Vöhringer, Baisch, Werz (90. Stooß), Vöhringer, Dohrmann, Gern, Armbruster, Dietmann (62. Schmid), Schenk, Gauß (85. Lindner)

SV Pfrondorf: Pleeß – Badke, Füger, Kuti (62. Schwarz), König, Mader, Steib, Rockenbauch (78. Meslin), Felici, Seitz (88. Badalli), Wittlinger

Zuschauer: 500

Tore: 1:0 Pascal Gauß (48.), 2:0 Kai Schenk (84.)